Kira - Bedrohung aus dem Schatten von Jasmin Iser

Kira - Bedrohung aus dem Schatten

Details:

Genre:Fantasy
Format:Taschenbuch, eBook
Seiten:360
Verlag:Paramon Verlag
ISBN/ASIN:978-3038304869

Klappentext:

»Die Welt der Lebenden und die der Toten sind von nun an eins.«

Als das Waisenkind Kira einen grausamen Tod findet, wird der Schatten geboren.

Doch es liegt nicht mehr an ihr, die Dunkelheit zu zerstören, die sich mit jedem Tag, der verstreicht, weiter ausbreitet. Es liegt an denen, die mit ihr verbunden sind, die nur existieren, um den Schatten zu vernichten, der bisher jede Macht in die Knie gezwungen hat.

Alles scheint verloren …

Doch Kira schenkt etwas, was stärker ist als Angst.

Sie schenkt Hoffnung.

Leseprobe

Prolog

Ihre Erinnerungen waren lückenhaft, wie vernebelt, als stammten sie aus einem Albtraum, der schon so lange zurücklag, dass er nur noch Fragmente in ihren Erinnerungen hinterlassen hatte. Erinnerungen, die sie in keiner Nacht ruhig schlafen ließen, Erinnerungen, die ihrer Kindheit schon im Säuglingsalter ein jähes Ende gesetzt hatten. Ihre Heimat war von einem Erdbeben erschüttert worden, einem Beben, das – wie sie heute wusste – keine Laune der Natur gewesen
war.
Kiras Füße baumelten direkt über einem alten, verblichenen Holzboden, während sie einen Stein in ihren Händen hielt, der immer dann rot aufleuchtete, wenn ihre nackte Haut seine glänzende, kalte
Oberfläche berührte. Er erinnerte an einen sechseckigen, geschliffenen Diamanten, der die Größe einer Männerhand besaß.
»Kira!«
Das Mädchen blickte schüchtern zu einer alten Frau auf, die ihr ein schwaches Lächeln schenkte, als ihre Blicke sich trafen. Ihr graues Haar war zu einem strengen Zopf gebunden, ihre warmen, dunklen, sanften Augen waren auf Kira gerichtet, die sich gleich wieder dem Stein zuwandte. Rosa war ihre liebste Betreuerin, die die Geschichten nicht verspottete, die sie über den Stein erzählte. Doch Kira war bewusst, dass auch Rosa ihr nicht glaubte, dass sie seine Bedeutung für kindliche Fantasie hielt. Das Mädchen hatte es aufgegeben, sie überzeugen zu wollen, hatte sich zurückgezogen wie ein Fuchs in seinen Bau, wenn Gefahr drohte.
»Es ist schon spät«, fuhr Rosa fort, während sie Kira von Kopf bis Fuß ansah.
Ihre kindliche Gestalt steckte in einem himmelblauen Kleid, gleichfarbige Schleifen schmückten geflochtene Zöpfe ihres langen, dunklen Haares. »Wasch dich und geh schlafen. Ich werde in zehn Minuten wieder nach dir sehen.« Das Mädchen nickte nur, ehe sie ihre großen Augen wieder auf ihre Füße richtete, die in blauen Schuhen steckten. Kira war ein hübsches Kind, beneidet von Älteren, denen heute schon gewiss war, dass sie zu einer wunderschönen Frau heranwachsen würde.
Seufzend rutschte Kira von der Bettkante, griff nach einer alten Öllampe, die vor einem kleinen, runden Spiegel stand, und warf einen kurzen Blick hinein. Ihre zartrosafarbene Haut wirkte im Licht der Lampe dunkler, ihre blauen Augen erinnerten an die Tiefen des Meeres, dessen Schönheit sie nie hatte selbst erblicken können. Sie kannte es nur aus Büchern, aus alten Schriften, die von tapferen Seemännern erzählten, deren Schiffe an den Klippen der von Sirenen beherrschten Inseln zerschellt waren.
»Kira!«
Wie hypnotisiert wandte sich das Mädchen dem Fenster zu, lief einige Schritte und sah hinaus. Was sie sah,war ein helles Licht am Horizont, eine Sternschnuppe, die in den angrenzenden Wäldern niederging. Kiras Augen leuchteten, voller Aufregung stützte sie sich auf der kalten Fensterbank ab und drückte ihre kleine, schmale Nase gegen das beschlagene Fenster. In den letzten Wochen hatte sie vermehrt Himmelslichter gesehen, die alle denselben Ort aufzusuchen schienen. Als würde ihre Heimat von etwas Magischem heimgesucht werden, was die Sternschnuppen zu sich zog. Aufgeregt umfasste Kira den Stein fester und blickte durch zusammengekniffene Augen angestrengt in die Finsternis. Doch sie sah nur die rabenschwarze Nacht und das silbrige Licht des Mondes, das die Baumkronen in einem schwachen Licht erstrahlen ließ, als würde es von ihnen selbst stammen.
»Kira!«
Erneut fuhr sie herum, blickte sich angestrengt in der kleinen Kammer um, die schon seit frühester Kindheit ihr Zuhause war. Ihre Augen streiften von einem schmalen Bett zu einem Schrank bis hin zu dem kleinen Spiegel, der auf einem verwitterten Holztisch an der Wand lehnte. Das Mädchen spürte einen schwachen Luftzug, zitternd trat sie zurück, als die Tür einen Spaltbreit aufsprang.
»Kira!«
Es war eine helle Stimme, die Stimme einer Frau, die sie trotz ihrer frühen Trennung wohl niemals vergessen würde. »Komm zu mir!«
Das Mädchen hörte sie in ihren Träumen, am Tag und in der Nacht.
»Mutter?«, flüsterte Kira mit zitternder Stimme und sah wieder aus dem Fenster, als erneut eine Sternschnuppe in den Wäldern verschwand.
Sie war ein Waisenkind, die einzige Überlebende eines Erdbebens, das ihre Heimat in ein klaffendes Erdloch verwandelt hatte.Viele Tage lang hatte sie in ihrer Wiege gelegen, hatte nach ihrer Mutter geschrien, deren letzte Lebenslichter erloschen waren, als die Decke über ihr eingebrochen war.
....

Die Autorin

Die 1991 geborene Autorin schreibt schon seit ihrer Kindheit Geschichten, Gedichte – immer mit dem Wunsch, eines Tages ihr eigenes Buch zu veröffentlichen. Dieser Traum hat sie bis ins Erwachsenenalter, über ihre Hochzeit und ihr Studium im Bereich Marketing hinaus, begleitet.

Im Dezember 2018 hielt sie ihn endlich in den Händen: Ihren ersten Dark-Fantasy-Roman „Kira – Bedrohung aus dem Schatten“, den ersten Teil einer Reihe, die von Kira, ihren Auserwählten und dem Schatten erzählt.

Über Buchtipps24

Buchtipps24.de ist ein Portal, das interessierten Lesern und Buchliebhabern die Suche nach dem nächsten Buch für ihren SUB erleichtert. Noch steht es am Anfang. In Zukunft wird es hier aber die besten und aktuellsten Buchtipps im Web geben.

Unter Kürzlich hinzugefügt bei Buchtipps24 findest du die aktuellsten Neuzugänge. Im Menüpunkt Bücher kannst du nach Büchern in deinem Lieblingsgenre stöbern oder in der alphabetischen Titelliste nach einem speziellen Buch suchen. In meiner Top 10 Liste findest du die beliebtesten Bücher auf Buchtipps24.

Im Menüpunkt Autoren befindet sich eine Übersicht aller Autoren, die ihre Bücher auf meiner Website vorgestellt haben.

Apropos Autoren: Wenn du Autor bist, kannst du dich und deine Bücher auf meiner Website vorstellen. Alle nötigen Informationen hierzu findest du auf meiner Infoseite für Autoren.

Nach oben scrollen